Pilotenwitze
Home
Ein Traum
309 NFF
BRE I
PHX
BRE II
Cheyenne
DLR-Test
FQ
Pilotenwitze
Links
Forum
Guestbook
Kontakt

             -------------------------------------------------------------------------

On some airbases the military is on one side of the field and the civilian aircraft use the other side of the field, with the control tower in the middle. One day the tower received a call from an aircraft asking:
"Wat time is it ?"
The tower responded: "Who is calling ?"
The aircraft repilied: "What different does it make?"
The tower replied: "It makes a lot of difference. If you´re a United Airlines Flight, it´s 3 o´clock.
If you´re an Air Force Flight, it´s 15.00.
If you´re a Navy Flight, it´s 6 bells.
If you´re an Army Flight, the big hand is on 12 and the little hand is on the 3.
If you´re a Marine Corps Flight, it´s Thursday afternoon."

             -------------------------------------------------------------------------

Ein fünfjähriger Junge kommt ins Flugzeug-Cockpit, setzt sich hin und schaut zu. Die Zeit vergeht. Der Kapitän rückt sich seine Sonnenbrille zurecht. Die Zeit vergeht. Zehn Minuten später fragt der Kapitän den kleinen Jungen: "Na Kleiner, willst du auch mal Pilot werden?" Der Junge antwortet: "Nee, ich nicht, aber mein Bruder - die faule Sau ...

             -------------------------------------------------------------------------

"Warum hat das Flugzeug einen Propeller?"
"Damit der Pilot nicht schwitzt!"
"Bloedsinn!"
"Doch! Ich habe einmal einen Piloten gesehen, bei dem der Propeller ausgefallen ist. Was meinst du wie der geschwitzt hat!"

             -------------------------------------------------------------------------

Ihr seid es leid, bei Cockpitbesuchen neugieriger und/oder mitteilungsbedürftiger Passagiere (besonders häufig auf Charterstrecken) stets die gleichen Fragen zu hören und Antworten runterzuleiern?

Abhilfe schafft folgendes Pax-Infoblatt. Anwendung: Ausschneiden, kopieren, bei Eintritt des Besuchers händigt der PNF auf das Kommando des PF "Passenger visit start procedure!" dem Fluggast das Infoblatt aus. (wg. Silent Cockpit!)

* Ja, jetzt fliegt der Autopilot; wir sitzen derweil rum und popeln in der Nase = Money for nothing
* Nein, wir wissen selbst nicht wo wir gerade sind; Gott sei dank gibt es seit Jahren FMS (=fliegt meist sicher)
* Die zwei sich drehenden Räder gehören zur Trimmung
* Ja, der Copilot darf hier auch alles anfassen und kann sogar selbst fliegen
* Nein, wir wissen selbst nicht wofür all die Schalter sind und wer die hier überhaupt eingebaut hat
* Unsere Ausbildung dauert ca.2 Jahre, Tendenz rapide sinkend wegen Sparmaßnahmen
* Wir finden es ganz toll, daß sie den/das
 A. Privatpilotenschein
 B. Bootspatent Chiemseeflotille
 C. Jagdschein
 D. Funksprechzeugnis
 E. Verdengeldiplom
 F. MAGGI Kochstudiodipom
besitzen; (zutreffendes bitte beiläufig erwähnen) wir sind jetzt sehr beeindruckt von Ihnen!

             -------------------------------------------------------------------------

Wenn Betriebssysteme eine Airline betreiben würden ...
DOS Airlines:
Alle schieben das Flugzeug an, bis es abhebt. Dann springen alle auf und lassen das Flugzeug trudeln, bis es wieder auf dem Boden aufschlägt. Dann schieben wieder alle an, springen auf ...
Mac Airlines:
Alle Stewards, Stewardessen, Piloten, Gepäckträger und Ticketverkäufer sehen gleich aus, bewegen sich gleich, und sagen das Gleiche. Wenn man nach Details fragt, bekommt man immer die gleiche Antwort: das müsse man nicht wissen, wolle es auch nicht wissen, und alles laufe schon richtig. Man solle also lieber gleich still sein.
Windows Airlines:
Das Flughafenterminal ist schön bunt, die Stewards und Stewardessen sind freundlich. Man gelangt ohne Probleme an Bord, ein reibungsloser Start ... Plötzlich stürzt das Flugzeug ohne jegliche Vorwarnung ab.
OS/2 Airlines:
Um an Bord des Flugzeugs zu kommen, muß man sein Ticket zehnmal stempeln lassen und in zehn verschiedenen Schlangen anstehen. Dann füllt man ein Formular aus, in dem man angeben muß, wo man sitzen möchte und ob der Sitzplatz wie in einem Schiff, einem Bus oder einem Zug aussehen soll. Wenn es einem gelingt an Bord zu kommen, und wenn das Flugzeug tatsächlich vom Boden abhebt, hat
man einen wunderbaren Flug ... - außer wenn die Höhen- und Seitenruder einfrieren. In diesem Fall hat man jedoch immer noch genügend Zeit, sich auf den Absturz vorzubereiten.
Unix Airlines:
Jedermann bringt ein Stück des Flugzeugs zum Flughafen mit. Alle gehen auf die Startbahn und setzen das Flugzeug Stück für Stück zusammen. Dabei diskutieren sie fortwährend, welche Art von Flugzeug sie gerade zusammenbauen.
VMS Airlines:
Megacarrier mit weltweiter Ju52-Flotte. Passagiere streiken zur Zeit wegen Umstellung auf moderneres Fluggerät. Spezialisiert auf Formationsflug in kleinen Gruppen mit spektakulären Crashmöglichkeiten.
Windows NT Airlines:
Alle gehen auf die Startbahn, sagen im Chor das Passwort und bilden die Umrisse eines Flugzeugs. Dann setzen sich alle auf den Boden und geben Geräusche von sich, als würden sie wirklich fliegen.

             -------------------------------------------------------------------------

Passagiere warten in einer Maschine, damit diese den Flughafen verlässt. Der Eingang öffnet sich und zwei Männer in Pilotenuniformen kommen den Gang entlang. Beide tragen verdunkelte Augengläser. Einer der beiden führt einen Blindenhund an der Leine, und der andere tappt sich seinen Weg mit einem weißen Stock den Gang entlang. In der Maschine entfalten sich laute und nervöse Gespräche, trotzdem gehen die Männer ins Cockpit, schließen die Tür und starten die Triebwerke. Die Passagiere werfen sich nervöse und flüchtige Blicke zu, und suchen irgendein Zeichen, dass es sich hierbei um einen schlechten Scherz handle. Aber die Maschine zieht schneller und schneller die Flugpiste entlang, und die Leute auf den Fensterplätzen realisieren, dass gerade aus am Ende der Flugpiste nur noch das Meer ist. Als es so aussieht, dass die Maschine nie im Leben abheben würde, und im Meer versinken wird, füllt sich auf einmal die Kabine mit panischem Geschrei. Aber in diesem Moment hebt die Maschine sanft in die Luft ab. Im Cockpit dreht sich der Co-Pilot zum Piloten und sagt, "Du weißt Bob, eines Tages werden die Leute zu spät schreien, und dann werden wir alle sterben."

             -------------------------------------------------------------------------

Dicker Nebel. Ein kleines amerikanisches Flugzeug hat sich verflogen. Der Pilot kreist um das oberste Stockwerk eines Bürohauses, lehnt sich aus dem Cockpit und brüllt durch ein offenes Fenster: "Wo sind wir ?" Ein Mann blickt von seinem PC auf: "In einem Flugzeug !" Der Pilot dreht eine scharfe Kurve und landet 5 Minuten später mit dem letzten Tropfen Treibstoff auf dem Flughafen von Seattle. Die verblüfften Passagiere wollen wissen, wie der Pilot es geschafft habe, sich zu orientieren. "Ganz einfach." sagt der Pilot. "Die Antwort auf meine Frage war kurz, korrekt und völlig nutzlos. Ich hatte also mit der Microsoft-Hotline gesprochen. Das Microsoft Gebäude liegt 5 Meilen westlich vom Flughafen Seattle, Kurs 89 Grad."

next >>>

[Home] [Ein Traum] [309 NFF] [BRE I] [PHX] [BRE II] [Cheyenne] [DLR-Test] [FQ] [Pilotenwitze] [Links] [Forum] [Guestbook] [Kontakt]